Vor der Schule helfen die Kinder meistens ihren Eltern auf dem Feld oder im Haushalt.

 

 

Die Schule beginnt morgens um 10 Uhr. Vor Unterrichtsbeginn versammeln sich alle Schüler vor der Schule, um zu beten. Nach dem Gebet tritt aus jeder Klasse einer nach vorne, um Wissensfragen zu stellen oder ein selbstgeschriebenes Gedicht vorzutragen. Inzwischen können alle Schüler ohne Scheu vor einer großen Gruppe sprechen.

 

 

Danach beginnt der Unterricht. In den Klassen sind durchschnittlich 20 bis 25 Schüler. Eine Unterrichtsstunde dauert eine halbe Stunde. Die Kinder lernen Englisch, Bodhi (tibetische Sprache und Philosophie), Hindi, Urdu, Mathematik, Gesellschafts- und Rechtskunde und Naturwissenschaften.

 

 

Nach der Mittagspause haben die Schüler nachmittags nochmal Unterricht von 14 bis 16 Uhr.

 

 

Nach der Schule helfen die Kinder in ihrem Haushalt mit. Sie holen Holz und Wasser für die Küche und kochen das Abendessen. Nach dem Abendessen machen sie ihre Hausaufgben und gehen dann schlafen.


schulweg
karte