Das Mandala wird verstanden als eine durch Meditation bewirkte Zusammenführung zahlreicher unterschiedlicher Elemente zu einer Einheit. Augenscheinliches Chaos und unübersichtliche Komplexität werden in einem Muster verkörpert. Neben ihrer Funktion als Gegenstand der Meditation haben Mandalas aber auch die Funktion eines zweidimensionalen Schreins, auf den der Meditierende Ritualgegenstände oder Opfergaben legt.

karte